Existenz durch Interaktion

Kehren wir nochmals zurück zur Existenz, zu dem was die Dinge sein lässt, und wiederholen, was wir bisher festgestellt haben:

Grundsätzlich lässt sich folgendes über die Wirklichkeit sagen: Existenz ist real, denn Energie ist vorhanden. Das interaktive Multiversum ist im Sinne der Interaktionstheorie alles, was existiert. Existenz wird dabei bedingt durch Interaktion.
Dabei entspricht die Summe aller vorhandenen Information, der Existenz an sich. Bewusstsein ist Austausch von Energie, ist Interaktionsprozess zwischen immanenter und transzendenter Existenz.

Bewusstsein ist erlebte (wahr-genommene) Identität.

Es ist ein ganz entscheidender Punkt, dass Identität per Definitionem keineswegs auf das menschliche Bewusstsein reduziert werden kann. Weil die Interaktionstheorie sie als Verhältnis von Immanenz und Transzendenz definiert, ist/hat buchstäblich jedes denkbare Verhältnis eine Identität, und also auch eine Wirklichkeit, ein Universum, im interaktiven Multiversum. Jeder Aspekt ihrer transzendenten Wirklichkeit, den sie als Entität differenzieren, entspricht zugleich, und allein durch diese Handlung ihrer Differenzierung, einer Identität im jeweiligen wahrgenommenen Universum.

Alles steht zu einander in Wechselwirkung, steht unter gegenseitiger „Beobachtung“, unter gegenseitiger Bewusstmachung. Alles, was existiert, interagiert. Die Theorie der Interaktion setzt die Begriffe Bewusstsein, Existenz und Interaktion im Wesentlichen gleich. Alles, was existiert, interagiert zugleich. Vielmehr noch:

Interaktion bedingt Existenz.

Was keine Information abgeben kann, kann nicht existieren, was keine Information aufnehmen kann, existiert ebenfalls nicht – Dies sind Grundprinzipien der Wirklichkeit.
Interaktion ist Nachweis und Erschafferin von Existenz. Der Interaktionsprozess einer Existenz ist dessen Bewusstsein. Was ist nun Existenz?

Existenz erkennt sich selbst als Identität.

weiter lesen bei:
Entitäten im interaktiven Multiversum < Existenz durch Interaktion > das interaktive Multiversum

Thomas Heindl, 2013

1. Theorie der Interaktion
2. Es gibt nur eine objektive Wahrheit – und die lautet: Existenz
3. Interaktion, Identität & Bewusstsein
4. Identität ist die Summe von Immanenz und Transzendenz
5. Entitäten im interaktiven Multiversum
6. Existenz durch Interaktion
7. das interaktive Multiversum
8. Multidimensional variable Identität
9. Empathie, Bewusstsein, Interaktion
10. Identitätsbestimmung und Wirkung von Entitäten
11. Interaktive Zeit
12. Metaentität und Kontinuum
13. Identität und Entwicklung

2 Gedanken zu „Existenz durch Interaktion

  1. Pingback: Theorie der Interaktion | Theorie der Interaktion

  2. Pingback: Interaktive Liebe | Theorie der Interaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.