Ein kurzer Film über das Leben

Ein kurzer Film über das Leben

Nias, Indonesien, 2016

Wir beobachten Ameisen und sprechen mitunter von Schwarmintelligenz und Selbstorganisation. Die Kommunikation erfolge durch Pheromone. Wir Menschen haben auch unsere Medien… Wenn das was wir denken, im Medium enthalten ist, was ist dann die Absicht und das Ergebnis der Selbstorganisation unseres Verhaltens?

Sind es, wie bei den Ameisen, Dinge, die wir als Individuen nicht erfassen können? Wenn wir es doch erfassen können, was spricht dann dafür, dass Ameisen dazu nicht in der Lage sind?  Was sind die eigentlichen Absichten – sind es jene, die der Betrachter folgert, die entscheidend sind, oder jene der Individuen?

Dreharbeiten bringen häufig lange Wartezeiten mit sich. Während die Crew damit beschäftigt war, die Brandung an der Küste der Insel Nias einzufangen, wurde ich auf eine Ameisenstrasse aufmerksam, die an einem Holzpfeiler entlang führte. Es wurde ein kleiner Film über das Leben daraus – wo gehen wir hin, was ist die Absicht, was beeinflusst mich, was beeinflusse ich?

Letztlich ist es wohl wie immer eine Frage des Blickwinkels…

 

Thomas Heindl, 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.